Vertragsbedingungen für Konzertkartenkäufe

1. Kaufabschluss
Der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Oratorienchor Winterthur kommt zustande
a) online mit dem Anklicken des Feldes «Fertig-Weiter», nachdem zuvor bestimmte Sitzplätze in einer bestimmten Vorstellung ausgewählt wurden, die Kundendaten in die dafür vorgesehenen Felder eingegeben und die Versandart angegeben wurden.
b) mit dem Abschicken eines Mails an konzert(at)oratorienchor.ch.
c) mit der Hinterlegung einer Reservationsanfrage per Telefon.
d) mit dem Zusenden der Bestellkarte für Konzertkarten an das Konzertsekretariat.

Bestellungen sind verbindlich. Gekaufte Konzertkarten können weder zurückgenommen noch umgetauscht werden. Verlorene Karten können nicht ersetzt werden. Reservierte und nicht abgeholte Karten werden in Rechnung gestellt.

2. Bezahlung
Die Bezahlung hat als Bank- oder Postvergütung zu erfolgen. Wir danken für Begleichung innert 10 Tagen.

3. Buchungsgebühren
Entfallen bei der Bestellform e-Ticketing.

4. Ermässigungen
Studenten/Schüler bis 16 Jahre, Lehrlinge und Inhaber der Kulturlegi können im Vorverkauf 50% Ermässigung auf Plätze zweiter und dritter Kategorie geltend machen. Für Plätze erster Kategorie wird der ermässigte Tarif lediglich an der Abendkasse angeboten. Für Konzerte mit Festplatzpreis unter CHF 50 werden keine Vergünstigungen gewährt.

Ermässigte Karten müssen gegen Vorweisen des entsprechenden Ausweises an der Abendkasse abgeholt werden, bis 30 Minuten vor Konzertbeginn.

5. Platzangebot
Das Platzangebot für Billettverkäufe via Internet beschränkt sich auf die im Internet als verfügbar gekennzeichneten Sitzplätze. Der Oratorienchor Winterthur behält sich das Recht vor, den Bestuhlungsplan zu ändern und dem Kunden andere (gleichwertige oder bessere) Plätze zuzuweisen, wenn durch die vorgenommene Änderung der gebuchte Platz nicht mehr verfügbar ist oder der Genuss der Vorstellung von diesem Platz aus wesentlich beeinträchtigt ist. Karten für Rollstuhlplätze können per Mail an konzert(at)oratorienchor.ch angefordert werden.

6. Programmänderungen
Der Oratorienchor Winterthur behält sich Programmänderungen bezüglich der Werke sowie der Besetzung vor; es besteht keinerlei Anspruch auf Rückvergütung des Kaufpreises.
Wird eine Vorstellung abgesagt, das Datum der Vorstellung geändert oder kann dem Kunden nach einer Sitzplatzreduktion kein anderer Platz zugewiesen werden, hat dieser Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises inklusive Buchungsgebühren. Der Anspruch verfällt 10 Tage nach dem Datum, an welchem die Vorstellung gemäss den zum Zeitpunkt des Kaufs gültigen Angaben hätte stattfinden sollen.

7. Bild- und Tonaufnahmen
Ton- und Bildaufnahmen jeder Art sind ausschliesslich mit vorgängigem schriftlichem Einverständnis des Oratorienchors Winterthur gestattet.

8. Gerichtsstand
Dieser Billettkaufvertrag untersteht Schweizer Recht. Gerichtsstand ist die Stadt Winterthur.