Musikalische Leitung

Glücksfall Beat Fritschi

Beat Fritschi studierte nach der Matura im Konservatorium, an der Musikhochschule und an der Universität Zürich und erwarb sich zahlreiche Abschlüsse. Er besitzt Diplome für Orgel, Klavier, Gesang, Schulmusik und Chorleitung/Dirigieren. Weitere Studiensemester absolvierte er an der Schola Cantorum in Basel (u.a. bei René Jacobs). Meisterkurse besuchte er bei Wilhelm Ehmann (Detmold), Helmut Rilling (Stuttgart), Richard Schumacher (Lugano), Marc Deller (Ashford, Kent) und Jessica Cash (Innsbruck).

Engagements als Dozent für Stimmbildung und Chorleitung führen Beat Fritschi regelmässig ins Ausland (u.a. Deutschland, Südafrika, Russland). In Zürich betreut er an der Musikhochschule ein Chorpraktikum und an der Kantonsschule Rämibühl das Chorwesen. Hier leitet er auch den von ihm 1982 gegründeten Kammerchor Rämibühl, Zürich. Neben seiner regen Tätigkeit als Chorleiter ist Beat Fritschi auch als Bass-Solist in Konzerten zu hören.

Seit 1986 ist Beat Fritschi Leiter des Oratorienchores Winterthur. Er legt nicht nur grosses Gewicht auf eine möglichst stilgerechte Interpretation, sondern auch auf die stimmliche Betreuung seiner Sängerinnen und Sänger. Seine Stimmschulung ist ein wesentlicher Bestandteil der Chorarbeit.